Jahresrückblick - Herbst - Gemeinde Hofbieber - Willkommen in der Rhön

Jahresrückblick - Herbst

Selfie-Point Hofbieber

Seit 2021 gibt es in den Kommunen der touristischen Arbeitsgemeinschaft „Die Rhöner” (Ehrenberg, Hilders, Hofbieber, Gersfeld, Poppenhausen und Tann) sieben individuell gestaltete Selfie-Points an einmaligen Aussichtspunkten. Hier kannst du dich selbst für ein kreatives Urlaubs-Selfie in Szene setzen.

Entsprechende Smartphone-Halterungensorgen dafür, dass auch jeder mit aufs Foto darf und die schöne Landschaft gut zu erkennen ist. Der Hofbieberer Selfie-Point befindet sich am Golfplatz, auf dem Rhön-Rundweg 1 Hofbieber(Panoramarundweg).

 

Selfie Point Hofbieber

Umbau KiTa Langenbieber + Bauwägen in den KiTas Hofbieber und Schwarzbach

Neue Baugebiete bedeuten auch mehr Kinderbetreuungsplätze: Zur Erweiterung der Krippen- und Kitaplätze werden die gemeindlichen Kindertageseinrichtungen vergrößert.

In der Kindertageseinrichtung Langenbieber entstehen im Frühjahr 2022 zwei neue Krippengruppen, die Platz für 24 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren bieten. Darüber hinaus wurden die Kindertageseinrichtungen Hofbieber und Schwarzbach mit jeweils einem 12m-langen Bauwagen ergänzt. Besonders die Kinder im letzten Kindergartenjahr freuen sich über die neue Räumlichkeit, um gezielt auf die Schule vorbereitet zu werden.

 

Transport
Aufbau
Aufbau 2
20211105 134911
Innenraum
Transport 2
Umbau KiTa
Umbau KiTa Langenbieber

Wegemaßnahmen

In diesem Jahr wurden sehr viele Wegemaßnahmen realisiert:

  • Wassergebundener Ausbau des Zuweges zum Barfußerlebnispfad und des weiterführenden Weges zum Wald (Hessenliede) mit Förderung aus Forstwegeprogramm
  • Pflasterung der Zufahrt und des Parkplatzbereiches vor dem Feuerwehrhaus Elters in Eigenleistung durch die Feuerwehr mit Unterstützung Bauhof
  • Ausbau der Straße "Am Feld" in Allmus mit DlCaI-Fördermittel + viele weitere Wegeverbindungen (insgesamt 25 Wege)
  • Ausbau Neubaugebiet Röthe II
  • Ausbau des Weges von Niederbieber Richtung Traisbach mit DlCaI-Fördermitteln (s.o.)
  • Ausbau der Straße "An der Georgshöhe" einschließlich Erneuerung Kanal- und Wasserleitung sowie Herstellung von Parkplätzen und Garagen
  • wassergebundener Ausbau der Radwegeverbindung vom Milseburgradweg in Niederbieber in Richtung Dipperz-Armenhof
  • wassergebundener Ausbau des Zuweges zum Hochbehälter Hofbieber mit Förderung aus Forstwegeprogramm
  • DSK-Überzug (Dünnschichtasphalt in Kaltbauweise) an den Wegen "Am Kiesberg, Hofbieber", "An der Bieber, Langenbieber", "seitlich - zum Jugendheim in Wiesen"  "Ortseinfahrt Obergruben"

 

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Ferienprogramm Herbst

Bei den Aktiven Herbsttagen 2021 hatten in der ersten Herbstferienwoche, 15 Kinder aus der Gemeinde Hofbieber im Alter zwischen 6 und 10 Jahren, teilgenommen.

Das vom Familienzentrum organisierte und durchgeführte Programm führte die TeilnehmerInnen zunächst in die Kunststation Kleinsassen. In zwei unterschiedlichen Workshops gestalteten die Kinder Materialbilder inspiriert und angelehnt an aktuell ausgestellte Künstler der Kunststation.

Nach diesem kreativen Einstieg machte die Gruppe am zweiten Tag einen Ausflug zum Barfußerlebnispfad und am Nachmittag schnitze jedes Kind seinen eigenen Halloween-Kürbis.

Am letzten Tag machte die Gruppe einen Tagesausflug in den Wildpark nach Gersfeld.

Trotz des eher nassen Herbstwetters hatten die Kinder und auch die Betreuer viel Spaß beim gemeinsamen Spielen und Toben im Freien.

An dieser Stelle bedanken wir uns für die Kooperation bei der Kunststation Kleinsassen und bei den Betreuerinnen Hannah Sauerbier, Lavinia Weser und Charlotte Westenholz die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement die Aktiven Herbsttage für die Kinder zu einem tollen Erlebnis gemacht haben.   

Eulen
Basteleien
Kletternetz Spinne
Halloween Kürbisse

Neuer Einsatzleitwagen für die Feuerwehr

Was war die Freude groß, als das Feuerwehrfahrzeug im Januar 2021 direkt von der Fa. Redcar aus Adendorf in Hofbieber eingetroffen ist und sich das Feuerwehrwesen in der Gemeinde Hofbieber wieder ein Stück weiterentwickelt hat. Mitte September 2021 wurde der Einsatzleitwagen eingeweiht.

Die Feuerwehren haben heutzutage eine Fülle von Aufgaben zu leisten. Die Feuerwehr wird praktisch bei allen großen und kleinen Notsituationen zu Hilfe gerufen. Für den Bürger ist es beruhigend zu wissen, dass die Feuerwehr das ganze Jahr rund um die Uhr einsatzbereit ist und in wenigen Minuten auch zur Stelle ist, egal ob bei Brandbekämpfung oder technischer Hilfeleistung. Um die vielfältigen Aufgaben erfüllen zu können, bedarf es auch einer entsprechenden Ausstattung. Mit dem neuen Einsatzleitwagen steht der Feuerwehr Hofbieber eine neue Einsatzzentrale vor Ort zur Verfügung, die sehr wichtig ist, um den Einsatz optimal koordinieren zu können.

Neuer ELW

Im Einsatz sind sie „sofort“ (unverzüglich, innerhalb weniger Minuten) im Einsatz. Es hilft hier sehr, gutes Gerät zu haben, aber letztendlich sind es die Feuerwehrfrauen und -männer, die das wichtigste Gut unserer Feuerwehr darstellen.