Herzensprojekte - Gemeinde Hofbieber - Willkommen in der Rhön

Herzensprojekte

Um die Hofbieberer Vereine in Zukunft nicht nur durch die Förderrichtlinie zu unterstützen, starteten wir erstmals in 2020 ein neues Projekt:

Die Herzensprojekte Hofbieber!

Die Herzensprojekte richten sich an alle Hofbieberer Vereine und Ehrenämter, welche ein soziales, bauliches oder gemeinnütziges Projekt planen. Dieses Projekt sollte im Interesse der Bevölkerung sein und einen Mehrwert für die Allgemeinheit bieten. Es muss im Jahr 2021 oder fortfolgend realisiert werden, auch bereits begonnene Projekte können berücksichtigt werden.

Die Vereine haben nun jedes Jahr bis zum 15.03. die Möglichkeit, besondere, gemeinnützige Vereinsprojekte hervorzuheben und Unterstützung in Form von Geldbeträgen, Öffentlichkeitsarbeit sowie Projektbegleitung und -unterstützung zu erhalten.

Eine Jury aus neutralen Personen wird die eingereichten Projekte bewerten. Die ersten drei Plätze werden bis Ende März eines jeden Jahres öffentlich bekannt gegeben und erhalten folgende Geldbeträge nach Abschluss des Projektes:

1. Platz 1.000 €
2. Platz 500 €
3. Platz 300 €

Einige Beispiele für ein eingereichtes Projekt können sein: Verschönerung des Dorfplatzes in Hofbieber, Weiterentwicklung der Liegewiese in Kleinsassen, Bau des Pumptracks Bieberstein (bereits abgeschlossen), Sanierung eines Vereinsheims, Wanderhütte usw. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Die Einreichung des Projektes muss schriftlich, per Mail oder über unsere Website erfolgen. Wir freuen uns auf eure eingereichten Projekte und auf eine produktive Zusammenarbeit!

Richtlinien für die Teilnahme an den Herzensprojekten downloaden

Unsere Gewinner 2020

1. Platz Pfunds-Museum Kleinsassen e. V.

Realisierung eines audiovisuellen Museumsführers

Der Pfunds-Museum Kleinsassen e. V. verfolgte mit seinem Projekt das Ziel, die vom einstigen Geschäftsführer Herrn Kremer in über 40 Jahren gesammelten ca. 40.000 Objekte der Allgemeinheit und besonders Schulklassen mittels einem audiovisuellen Museumsführer zugänglich zu machen. Daniel Schwarzenbarth und Claus Borgelt berichteten während der Preisverleihung, dass sie bereits vor dem Tod von Herrn Kremer, Videos mit ihm aufgenommen und diese nun transkribiert haben. Des Weiteren werden Audiotexte erstellt, WLAN installiert und QR-Codes angefertigt. Mittels der QR-Codes an den Ausstellungsstücken wird es in Zukunft möglich sein, die Videos und Audiodateien abzurufen und so einen audiovisuellen Museumsführer immer an der Seite zu haben. Das Preisgeld von 1.000 € wird für weitere Digitalisierungsmaßnahmen genutzt.

Weiterlesen

2. Platz - NABU Hofbieber

Errichtung einer Vogelschutzhecke

Da sich die Heckenbestände zusehends verschlechtern, plante der NABU Hofbieber eine 50 Meter lange, zwei- bis dreireihige Vogelschutzhecke in der Gemeinde Hofbieber. Durch das Pflanzen einer langen Hecke wird die Wichtigkeit von Hecken den Gemeindebürgern verdeutlicht und eine enorme Biodiversität wird geschaffen. Im November wurde zusammen mit Fridays for Future Fulda auf dem Grundstück des NABU Kreisverbandes Fulda dann eine etwa vierzig Meter lange, zweireihige Vogelschutzhecke gepflanzt. Unter anderem wurden Traubenkirschen, Hasel, Weißdorne, Wildrosen und Schlehen verwendet. Sabine Frank und Lisa Hohmann versicherten während der Preisverleihung, dass der NABU Hofbieber mit dem Preisgeld von 400 € auch in Zukunft vermehrt versuchen wird Hecken zu erhalten und neue zu pflanzen.

Weiterlesen

2. Platz - Rhönklub ZV Elters und SuBIO

Anlegen von Blühstreifen und Blühwiesen

Der Rhönklub Zweigverein Elters & die SuBIO legten in und um Wittges und Elters neue Blühstreifen und Blühwiesen (ca. 1HA) an. Die Ortschaften werden dadurch wieder bunt und nachhaltig, auch der Lebensraum von Insekten wird erweitert. Da aufgrund der Corona-Pandemie kein großes Insektenhotel gebaut werden konnte, wurde das „Insektenhotel to-go“ erstellt. Über 30 Familien bestellten einen Bausatz inkl. einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit welchem sie Zuhause kleine Insektenhotels bauen konnten. Sabrina Romstadt und Sonja Koch nahmen vertretend für die Vereine das Preisgeld von 400 € entgegen. Auch in Zukunft möchten die Vereine gemeinsam weitere Blühstreifen und Blühwiesen anlegen.

Weiterlesen

Jetzt mitmachen bei den Herzensprojekten 2021

Nach Absenden des Antrags setzen wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

/ / Ungültige Eingabe

/ / Ungültige Eingabe

Bitte bestätigen Sie die Datenschutzerklärung

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die mit einem * gekennzeichnetem Feld sind Pflichtfelder.

Ungültige Eingabe

Ansprechpartner Herzensprojekte

Larissa Kempf

  • Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
  • Tourismusprojekte
  • Homepage
  • Social Media
  • Veranstaltungsorganisation
  • TAG "Die Rhöner"
06657/987-413
larissa.kempf@hofbieber.de

Isabella Urbach

  • Tourismusprojekte
  • Gruppenreisen
  • Gastgeberbetreuung
  • Veranstaltungsorganisation
  • Blickpunkt Hofbieber
  • Verkauf/Merchandising
06657/987-412
isabella.urbach@hofbieber.de