Wertstoffhof - Gemeinde Hofbieber - Willkommen in der Rhön

Wertstoffhof

Der Wertstoffhof Hofbieber ist eine abfallwirtschaftliche Einrichtung, auf welchem Abfälle und Wertstoffe aus privaten Haushalten und dem Kleingewerbe entsorgt werden können. 

Liefern Sie verschiedene Abfälle bitte getrennt voneinander an. Sie vermeiden eine zeitraubende und mühsame Sortierung vor Ort und sparen Benutzungsgebühren. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass aus Kapazitätsgründen jeweils nur Kleinmengen angenommen werden können. Für größere Mengen (insbesondere Bauschutt und Baurestabfälle) sollten Sie sich in jedem Fall eines gewerblichen Entsorgungsunternehmens bedienen.

Was kann ich auf dem Wertstoffhof entsorgen?
  • Altpapier, Altglas, Altmetalle, Leuchtstoff-/Energiesparlampen, elektrische und elektronische Kleingeräte in Kleinmengen

  • Grünabfälle (Gartenabfälle und Grasschnitt) in Kleinmengen (bis 0,5m³) (Baum-,Hecken- und Strauchschnitt im Frühjahr und Herbst nur zu den veröffentlichten Terminen)

  • Mineralischer Bauschutt (Beton, Steine, Ziegel, Mörtel u. ä.) in Kleinmengen (bis 0,5 m³) gegen Gebühr

  • Unverwertbare Baurestabfälle (Kabel, Teppiche, Gipskartonplatten u. ä.) in Kleinmengen (bis 0,5 m³) gegen Gebühr

  • Altholz (Holzdecken, -türen, -fußböden, -balken, -bretter, Spanplatten, Holzfenster mit und ohne Glas u. ä. Holzabfälle) in Kleinmengen (bis 0,5 m³) gegen Gebühr

  • Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren
Was kostet mich die Nutzung des Wertstoffhofs?
 Menge Mineralischer
Bauschutt                             
Althölzer               Unverwertbare
Baurestabfälle
 Kleinstmengen (bis ca. 50 l)
(Schubkarren, Mörtelfaß, Kofferraumladung)                                
3,00 €           4,00 €  6,00 €
 Kleinstmengen (50 l - 250 l)
(PKW-Kombi)                                            
6,00 €  8,00 € 12,00 €
Ab 250 Liter bis 0,5 m³
(PKW-Kleinanhänger)                                 
9,00 € 12,00 € 18,00 €

 

Altpapier aus Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben 5,00 € pro 0,5 Kubikmeter.

 

Gebührenfrei (Annahme max. 0,5 m³)

  • Altpapier
  • Altglas
  • Altmetall
  • elektrische/elektronische Kleingeräte
  • Energiesparlampen und Leuchstoffröhren
  • Grünabfall
Wer darf den Wertstoffhof nutzen?
  • alle Bürgerinnen und Bürger
  • Kleingewerbetreibende (sofern diese an den Hausmüll angeschlossen sind)
Was kann ich nicht auf dem Wertstoffhof entsorgen?
  • Asbestzementplatten (Entsorgung über gewerbliche Entsorgungsunternehmen)

  • Bahnschwellen und Telefonmasten (Entsorgung über gewerbliche Entsorgungsunternehmen)

  • Belasteter Erdaushub/Bauschutt (z. B. Schornsteinabbruch, Einzelfallabhängig - bitte wenden Sie sich an die Abfallwirtschaft des Landkreis Fulda)

  • Elektrogroßgeräte z.B. Gefrierschränke, Kühlgeräte, Monitore, etc. (Elektrogroßgerätesammlung: Meldung bei der Gemeinde oder direkte Abgabe bei der Fa. Grümel Fulda)

  • Heizöltanks (aus Metall zerkleinert = Altmetall-Container oder Schrotthandel, aus Kunststoff = gewerbliche Entsorgungsunternehmen)

  • Lösemittelhaltige Farben (Entsorgung über Schadstoffsammlung)

  • Mineralfaserdämmwolle (Entsorgung über gewerbliche Entsorgungsunternehmen)

  • Rückstände aus Brandschäden (Einzelfallabhängig - bitte wenden Sie sich an die Abfallwirtschaft des Landkreis Fulda)

  • Teerreste (Entsorgung über gewerbliche Entsorgungsunternehmen)

Öffnungszeiten Wertstoffhof

Wertstoffhof

Öffnungszeiten:
April bis Oktober:
mittwochs:  16:00 bis 18:00 Uhr
samstags:   10:00 bis 13:00 Uhr

November bis März:
mittwochs:  15:00 bis 17:00 Uhr
samstags:   10:00 bis 12:00 Uhr

Lage: Fuldaer Straße 60, links neben Raiffeisenlager/Tankstelle.

Telefonnummer nur während der offiziellen Öffnungszeiten!

01520/4846916
01520/4846916