Wittges

Der kleine Ort Wittges, der in einer Fuldaer Stiftsurkunde im Jahre 1432 als "Wittigo" erwähnt wird, zählt heute rund 90 Einwohner. Die Entstehung von Wittges wird im 10. Jahrhundert vermutet.

Während früher hauptsächlich die Landwirtschaft den Dorfcharakter prägte, gibt es heute nur noch zwei Vollerwerbslandwirte.

In dem kleinen und rustikalen Dorfgasthaus ist die Zeit offensichtlich stehen geblieben. Bei guter Hausmannskost fühlt man sich wohl und erlebt Gemütlichkeit der urigen Art.

Darüber hinaus ist Wittges im Fuldaer Land gut bekannt. Im Backhaus in der Ortsmitte wird immer noch regelmäßig Roggenbrot mit Sauerteig gebacken.

Bei einem ausgiebigen Spaziergang rund um Wittges kann man viele herrliche Aussichten genießen und die von der Familie Hohmann errichtete Mariengrotte besichtigen.

Im Sommer 2012 wurde die Mariengrotte 50 Jahre alt. Dieses Ereignis wurde gebührend gefeiert.

Impressionen aus dem Ortsteil Wittges