Vortrag „Im Rausch der Sinne – Werbung, Konsum und Verbraucherrechte“

Vortrag „Im Rausch der Sinne – Werbung, Konsum und Verbraucherrechte“

Auf der Straße, im Radio, im Fernseh oder in der Zeitung, alltäglich sind wir der Werbung ausgesetzt und werden oft unbewusst davon beeinflusst. Grund genug sich mit Werbung, Konsum und den Rechten der Verbraucher im Rahmen eines Vortrages am 18.10.2016 im Familienzentrum Hofbieber zu beschäftigen. Die Hauswirtschaftsmeisterin Margret Harlinghausen vom DHB – Netzwerk Haushalt brachte den Teilnehmern dieses Thema anschaulich näher.

 

Zu Beginn referierte Frau Harlinghausen über Werbeformen und – ziele. Damit wurde gezeigt, welche unterschiedlichen Einflusskanäle, die auf alle Sinne abzielen, auf die Verbraucher einwirken. Ebenfalls zeigte sie auf, wo man sich Hilfe und Rat suchen kann. Anschließend wurde das Kaufverhalten in einem Supermarkt und die Strategien dort betrachtet. Die Teilnehmer konnten dies auf ihre eigenen Erfahrungen anwenden. Zudem gab Frau Harlinghausen Tipps, wie man zur richtigen Kaufentscheidung kommt. Im nächsten Vortragsabschnitt zeigte die Referentin die Rechtsansprüche der Verbraucher z. B. bei Gutscheinen, Umtausch, unbestellter Ware etc. auf und erläuterte dies im Einzelnen. Beispielsweise sind Gutscheine generell drei Jahre gültig. Allerdings nicht wie oft angenommen bis zum Monat der Ausstellung, sondern gerechnet werden die drei Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde. D. h. dass z. B. Gutscheine von August 2013 bis Dezember 2016 Gültigkeit haben.

 

So konnte Frau Harlingshausen den Teilnehmern Tipps und Tricks mit auf dem Weg geben, die bei den nächsten Einkäufen und bei Begegnungen mit Werbung sicherlich angewandt werden.

Kontakt

 

Familienzentrum Hofbieber
Lichtweg 10
36145 Hofbieber

 

Telefon: +49 (0) 6657 987-811

 

E-Mail: alexandra.mannz@hofbieber.de