Wasserhärtebereich

Wasserhärtebereich - Wasser im Härtetest !!!

Allgemein

Beim Durchsickern des Regenwassers durch verschiedene Boden - Gesteinsschichten gelangen die Mineralstoffe Calcium und Magnesium ins Wasser. Ihr Anteil im Wasser bestimmt die Wasserhärte.
Wird Wasser erwärmt, können die beiden Mineralstoffe Ablagerungen bilden. Diese sog. Kalkablagerungen haben Auswirkungen auf die Dosierung des Waschmittels und machen das regelmäßige Entkalken bei Kaffeemaschinen und Warmwasserbereitern notwendig.

Aufbereitung

Die Aufbereitung des Trinkwassers besteht im wesentlichen aus einer Entsäuerung. Aggressive Kohlensäure, die den Rohren der Hausinstallation oder des Leitungsnetzes schaden könnte, wird auf natürliche weise entfernt: Durch Zugabe von Sauerstoff kann Kohlensäure rein mechanisch ausgasen.
In einem anderen verfahren wird das Wasser über natürliches Filtermaterial - halbgebranntes Dolomit - geleitet. Als Nebeneffekt bei der Entsäuerung ergibt sich eine leichte, wünschenswerte Aufhärtung bei sehr weichen Wasser. Beide Verfahren werden beim Eigenbetrieb Wasser der Gemeinde Hofbieber getrennt eingesetzt.

Die jeweiligen Wasserhärtebereiche für Ihren Ortsteil können Sie auf dieser Seite downloaden.